Home

Meine Ordinationszeiten

Die Tierarztpraxis Neufeld hat täglich für Sie geöffnet.

 

JETZT TERMIN VEREINBAREN

Tipps für Notfälle

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie sie sich im Notfall verhalten sollten.

 

Mehr erfahren

Leistungen

Präoperativer Check-Up

Steht Ihrem Haustier eine Operation bevor, ist es auf jeden Fall sehr wertvoll davor Blutwerte zu erheben, um den Gesundheitsstatus Ihres Tieres vor einem Eingriff abzuklären. Somit bietet sich die Möglichkeit, vor und während der Narkose entsprechende Maßnahmen zu treffen, damit Ihr Tier den Eingriff gut übersteht.

 

Individuell kann auch die Anfertigung eines Röntgenbildes oder eine Ultraschalluntersuchung notwendig sein. Gerne berate ich Sie dazu in einem ausführlichen Gespräch.

Reisekrankheiten

Möchten Sie mit ihrem Tier verreisen? Dann ist es ganz wesentlich sich vorab über Einreisebestimmungen mit dem Tier in das jeweilige Land zu informieren.

Planen Sie mind. 3 Wochen vor Ihrem Abreisetermin  einen Tierarztbesuch ein.  Andere Länder, andere Krankheiten: Es gibt klimatisch bedingt viele Erkrankungen, die vor allem durch spezielle Mücken- und Fliegenarten hervorgerufen werden, die in Österreich nicht vorkommen.  Gerne berate ich Sie zu vorbeugenden Maßnahmen zum Schutz Ihres Tieres.


Röntgen

Durch das digitale Entwicklungsprogramm erhält man innerhalb weniger Minuten ein Röntgenbild. Es gibt einen guten Überblick über die Lage und Größe der inneren Organe sowie eine sehr gute Darstellung der Knochen und Gelenksanatomie. In den meisten Fällen wird ein Grundbilderpaar (d.h. ein seitliches Bild und ein Bild, bei dem das Tier am Rücken oder Bauch liegt) angefertigt, um die betroffene Körperregion in zwei Ebenen darzustellen und so Abweichungen nicht zu übersehen.


Ultraschalluntersuchungen

Ultraschallwellen werden ins Gewebe des Tieres geschickt und dort in unterschiedlichem Ausmaß reflektiert, sodass unterschiedliche Graustufen am Bildschirm entstehen. So bekommt man eine gute räumliche Darstellung von Größe, Form und Struktur der untersuchten Organe. Diese Untersuchung wird oft ergänzend oder sogar ersatzweise zum Röntgenbild durchgeführt, um eine präzisere Darstellung der inneren Organe zu erreichen. 

Zahnbehandlungen

Während der klinischen Untersuchung Ihres Tieres werden die Zahnreihen auf ihre Vollständigkeit sowie auf Schäden und Zahnstein kontrolliert.

Bedingt durch viele Faktoren, wie z.B. geringe Anzahl an Kaubewegungen, reicht oft die Selbstreinigungskraft durch den Speichel nicht aus, an den Zähnen lagert sich Zahnstein an.

 

Im Zuge einer professionellen Maulhöhlensanierung unter Narkose wird der Zahnstein mittels Ultraschallwellen entfernt und im Anschluss daran die Zähne poliert. Angegriffene Zähne werden mit speziellen zahnmedizinischen Instrumenten gezogen.

Erfolgt die Zahnsteinentfernung nicht frühzeitig, dann sammeln sich immer mehr Bakterien an und greifen die Zahnsubstanz an, was wiederum zum Zahnverlust führt.

 

Auch wenn Zahnschmerzen an Tieren nur schwer erkennbar sind, sie leiden wie wir Menschen darunter. Zusätzlich machen die Bakterien im Maul die Tiere krank. Daher sollten bei Ihnen als Besitzer sofort die Alarmglocken läuten, wenn Ihr Tier einen stinkenden Maulgeruch entwickelt.

 

Bei unseren kleinen Heimtieren (Hasenartige und Nager)treten häufig Gebissfehlstellungen auf. Dadurch bedingt werden die Kauflächen nicht gleichmäßig abgenutzt und es kommt zu sogenannten „Zahnspitzen“, welche in die Backenschleimhaut des Tieres piksen und Schmerzen verursachen. Auch hier kann eine Narkose notwendig sein, um an diese Zahnspitzen ranzukommen und Ihrem Tier für längere Zeit Abhilfe zu schaffen.