TEL: +43 2624 54864
TEL: +43 2624 54864
Home

Meine Ordinationszeiten

Alle Ordinationszeiten

 

TERMIN VEREINBAREN

Tipps für Notfälle

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie sie sich im Notfall verhalten sollten.

 

Mehr erfahren

Gefahr durch Grannen

Vorsicht Grannen!

Wie jedes Jahr sprießen im Frühsommer die Grannen aus dem Boden, bevorzugt an Wegrändern sowohl am Land als auch in der Stadt. So schön sie anzusehen sind, so gefährlich können Sie unseren Haustieren werden:

Grannen haben als Bestandteil von Gräsern einige fiese Widerhaken, mit denen sie sich leicht im Fell unserer Tiere verfangen. Sobald die Tiere dies merken, versuchen sie die Grannen loszuwerden - dabei können sich unsere Tiere die Grannen leicht in die Haut einspießen. Die Grannen bahnen sich sogar ihren Weg ins Ohr bis zum Trommelfell und auch oft ins Auge oder ins Augenlid! Durch intensives Schnüffeln können die Grannen sogar in die Nase, ja sogar bis in den Hals und in die Bronchien gelangen.

Sollten Sie an Ihrem Tier feststellen, dass es übermäßig häufig den Kopf schüttelt oder an den Ohren kratzt, mit den Pfoten ständig über die Augen reibt oder sich in der Zwischenzehenhaut oder an einer anderen Hautstelle ein Bläschen bildet, dann suchen Sie bitte rasch den nächsten Tierarzt auf. Gelangt eine Granne in die Atemwege, so äußert sich das durch ständiges Niesen oder auch durch ständiges Husten.

Die Granne sollte umgehend fachmännisch entfernt werden, damit diese nicht mehr Unheil anrichtet!