TEL: +43 2624 54864
TEL: +43 2624 54864
Home

Meine Ordinationszeiten

Alle Ordinationszeiten

 

TERMIN VEREINBAREN

Tipps für Notfälle

Hier finden Sie hilfreiche Tipps, wie sie sich im Notfall verhalten sollten.

 

Mehr erfahren

Zeckenprophylaxe im Frühjahr

Bei milden Temperaturen um die 7°C verlassen Zecken ihre Winterverstecke, um wieder verstärkt die Suche nach Ihren Opfern für ihre Blutmahlzeit aufzunehmen. Sie lauern auf Grashalmen, von wo sie wunderbar leicht auf uns und unsere Vierbeiner krabbeln können.

Diese lästigen Parasiten übertragen viele Infektionserkrankungen, sobald sie lange genug Blut saugen. Über ihre Mundwerkzeuge schleusen sie Ihren Speichel in die Blutbahn ihres Opfers, mit dem auch die viel bekannten FSME-Viren (nicht nur bei Menschen, auch bei Tieren) und Borrelien als auch Babesien (gerade an der ungarischen Grenze sind Zecken häufig mit Babesien verseucht), Hepatozoon, Anaplasmen, Mycoplasmen und im Mittelmeerraum (ab Slowenien)  Ehrlichien übertragen werden. Diese Erreger können schwerwiegende Symptome hervorrufen bis hin zu Organschäden und zum Tod führen.

Daher ist eine geeignete Zeckenprophylaxe bei Hund und Katze besonders wichtig.

Gerne berate ich Sie individuell zu den unterschiedlichen Möglichkeiten der Vorbeugung gegen Zecken.

Sollten Sie trotz der Prophylaxe Zecken an Ihrem Tier vorfinden, dann entfernen Sie diese unmittelbar mit einer geeigneten Zeckenzange.

Von Hausmittelchen wie "Kokosöl" und "Bersteinketten" sowie "biologisch wirksame Produkten" kann ich nur abraten, da diese völlig wirkungslos sind.